Die Einführung von SENIOR RETENTION in Ihrem Unternehmen ist als Prozess zu betrachten.
Eine Reihe von Aspekten sind im Vorfeld zu klären:

  • Unsere derzeitige Kultur im Umgang mit Älteren
  • Verlernen von negativen Bildern im Zusammenhang mit dem Einsatz und der Wirkweise von Älteren im Unternehmen
  • Bewusstheit über die demografische Situation und die Entwicklung in den nächsten 10 Jahren
  • Nominierung einer Taskforce
  • Definition der Ziele

Wenn Sie überlegen, in Ihrem Unternehmen SENIOR RETENTION einzuführen, stehe ich Ihnen gerne beratend und begleitend zur Verfügung.

Mein Profil (oder warum gerade Sie mich nützen können):
aus dem Lebenslauf von Leopold Stieger:

  • Pionier der Personalentwicklung in Österreich
  • 1972 Erfahrung mit der Übergabe von drei Unternehmen an 4 Söhne: Familienunternehmen übergeben
  • Trainer und Berater, Lehrbeauftragter
  • Gründung der Plattform seniors4success
  • Praktische Erfahrungen mit Visionsprojekten, Einführung von Unternehmens- und Personalentwicklungsprozessen und Realisierung der Grundidee der Selbstentwicklung
  • Begleitung bei der Übergabe von Familienunternehmen und Realisierung der Grundidee zur Selbstentwicklung
  • Spezialierung auf die Zielgruppe Menschen knapp vor und lange nach der Pensionierung

Weitere Angaben zu meiner Person entnehmen Sie bitte meinem Lebenslauf.


Kurzanalyse der Situation

  • Erarbeitung der notwendigen und der möglichen Zielsetzung
  • Start mit einem Workshop mit den obersten Führungskräften
  • Beginn der Arbeit mit der Taskforce
  • Einbindung der Geschäftsführung
  • Bewusstmachung der Bedeutung des Themas im ganzen Unternehmen
  • Warum müssen wir handeln
  • Erarbeitung konkreter Maßnahmen mit der Taskforce
  • Einbindung aller Mitarbeiter
  • Realisierung der einzelnen Schritte
  • Evaluierung der Maßnahmen


Wenn Sie an einem für Sie unverbindlichen Kontakt/Gespräch interressiert sind, schreiben Sie mir ein Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!